23.04.2018 / Inland / Seite 4

Wellness für Neonazis

Im sächsischen Ostritz konnten Hunderte Rechte entspannt Hitlers Geburtstag feiern. Etwa 4.500 Menschen beteiligten sich an Gegenveranstaltungen

Kristian Stemmler

Eine Geburtstagsfeier für den »Führer« unter Polizeischutz: Auf einem Hotelgelände im sächsischen Ostritz an der Grenze zu Polen haben Hunderte Neonazis am Freitag, dem Geburtstag Adolf Hitlers, und am Sonnabend fast ungehindert ihr Festival »Schild und Schwert« abgehalten – mit Auftritten rechter Bands, Hetzreden, Verkauf von Devotionalien sowie einer Kampfsportshow. Die Veranstalter sprachen von 1.000 Teilnehmern, die Polizei, die mit Hunderten Beamten vor Ort war, von rund 750. Ein von der Stadt veranstaltetes »Friedensfest« unter der Schirmherrschaft von CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchten rund 3.000 Menschen. Zum linken Festival »Rechts rockt nicht« kamen etwa 1.500 Besucher.

Das vom thüringischen NPD-Vorsitzenden Thorsten Heise veranstaltete Festival war Anziehungspunkt für Neonazis aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland. Das Onlineportal Endstation-rechts.de berichtete, es hätten »ultrarechte Aktivisten« u. a. aus Polen, T...

Artikel-Länge: 3201 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe