28.04.2018 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Übers Gras zum Kommunismus

Wider die Revolution der Lokomotiven: Andrej Platonows erster Roman »Tschewengur« erscheint in revidierter Übersetzung

Stefan Gärtner

Nicht nur Bücher, auch Lektüren haben ihre Schicksale: Just vor der Begegnung mit Andrej Platonows 1926–29 verfasstem, nun in revidierter Übersetzung erschienenem Erstling »Tschewengur. Die Wanderung mit offenem Herzen«, der wie sein berühmter Nachfolger »Die Baugrube« erst Jahrzehnte nach Platonows Tod 1951 erscheinen konnte, Günther Anders’ »Antiquiertheit des Menschen« in der Hand gehabt und vom neuzeitlichen »Gerätesystem« gelesen, von der »Verwandlung oder Liquidierung des Menschen durch seine eigenen Produkte« und der Frage, »was die Technik aus uns gemacht hat, macht und machen wird, noch ehe wir irgendetwas aus ihr machen können«.

Gras fressen

Einer der Geburtsfehler der Sowjetunion, wissen wir, war, dass ihre Revolution in einem Bauernland stattfand: Bevor die Fabriken volkseigen werden konnten, mussten sie erst aus dem Boden gestampft werden. Unter welchen Opfern dies geschah, hat Platonow in seinem zweiten Roman in das morbide Bild von der Bau-...

Artikel-Länge: 11954 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe