Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
21.04.2018 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Bedrohte Arten

Szenen aus dem Osten

Annette Riemer

Man sieht die Stadt vor lauter Bäumen nicht!

Magdeburg, Halle, Dessau: alles verödet. Sachsen-Anhalt ist inzwischen wieder so dünn besiedelt wie zu Zeiten von Präfekt Varus. Das ist beruhigend: So manch radikaler Partei geht das Wahlvolk aus, auch vermeldet die Bundesagentur für Arbeit Rekordrücklagen, seitdem es in Sachsen-Anhalt kaum noch Menschen im arbeitslosigkeitsfähigen Alter gibt.

Der absehbare Leerstand einer so großen Fläche inmitten von Deutschland birgt aber auch einige Gefahren: Was, wenn in die Auenlandschaften um Elbe und Saale wieder Slawen einwandern, zum Beispiel Russen? Oder wenn sich um die Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg wieder Wölfe ansiedeln? Auch drohen wertvolle kulturelle Errungenschaften mit dem Aussterben der Sachsen-Anhalter unwiederbringlich verlorenzugehen, etwa das Magdeburger Modell, der Bitterfelder Weg und die Privatbibliothek der Hedwig Courths-Mahler in Nebra.

Die Nation schaut gebannt auf die letzten Sachsen-Anha...

Artikel-Länge: 17355 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €