Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
12.04.2018 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Sumpfiges Terrain

Zu jW vom 7./8. April: »Ein Opfer der Hetze«

Rudi Dutschkes Beiträge zur »nationalen Frage« aus den späten 1970er Jahren qualifizieren ihn, anders als es in Gerhard Hanlosers Beitrag den Anschein hat, nicht als »Ausnahmefigur«, sondern reihen ihn ein in eine Phalanx sich besonders innovativ wähnender Publizisten, die seinerzeit die Hereinnahme populistischer – vulgo: »völkischer« – Ideologeme in antifaschistische Strategieangebote als Erfolgsformel für die politische Linke feierten. Dutschke sprach von »kapitalistischer Amerikanisierung« und »asiatischer Russifizierung«, die er als gleichermaßen imperialistisch begriff und als Probleme für die deutsche »Identität« ausmachte. Hierin boten sich Resonanzraumerweiterungen, über die sich »alte« wie »neue Rechte« freuten. (…) Untertöne dieser Art ließen sich schon in Dutschkes Anti-Lenin-Dissertation von 1974 finden. Mit der Agitation gegen die »Entspannung« als »Arrangement der Herrschenden z...

Artikel-Länge: 6113 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €