10.04.2018 / Feuilleton / Seite 11

Träume verkaufen

Irving Penns berühmte Modefotos in Berlin

Sabine Lueken

Dichtes Gedränge am Ostersonntag in der großen »Centennial«-Retrospektive des »Jahrhundertfotografen« Irving Penn (1917-2009) in der C/O Berlin Foundation im Berliner Amerika Haus. Es finden sich 240 Arbeiten, neben den starken Modefotografien, die ihn international bekannt machten, Stillleben, Aktstudien, Künstlerporträts und Ethnografisches, das meiste in schwarz-weiß. Dazu die Rekonstruktion der Kulissen, vor denen Penn seine sorgfältig inszenierten Prominentenporträts (z. B. von Truman Capote, Pablo Picasso oder Marlene Dietrich) vorzugsweise aufgenommen hat: eine schmuddelige klaustrophobische Ecke – hier können die Besucher Selfies machen – und ein alter Theatervorhang. Goldocker, speckig glänzend hängt er im Zentrum dieser allenthalben hochgelobten Ausstellung, die ein...

Artikel-Länge: 2449 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe