Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
24.03.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Schlüssige Strategie

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Ein Rätsel! Am Donnerstag fielen der Dow Jones und die übrigen Indizes für den US-Aktienmarkt um etwa drei Prozent. Das ist eine ganze Menge. Über die Ursache dafür ließen die Nachrichtenagenturen und Zeitungen keinen Zweifel aufkommen: Es war wieder einmal Donald Trump. Der US-Präsident hatte am Nachmittag angekündigt, dass Importe aus China mit Zöllen im Wert von bis zu 60 Milliarden US-Dollar belegt werden sollen. Bei einem Zollsatz von 25 Prozent wäre damit nach Adam Riese ein Importvolumen von 240 Milliarden Dollar betroffen. Das wären etwa zwei Drittel des bilateralen Handelsdefizits, das die USA jährlich im Handel mit der Volksrepublik ansammeln. Trumps »Handelsbeauftragter« Robert Lighthizer wurde angewiesen, binnen 60 Tagen die Importwaren auszuwählen, die mit dem Einfuhrzoll belegt werden sollen, was genug Zeit für umfangreiche Gespräche lässt. Dass die US-Regierung mit sich handeln lässt, zeigt die Nachricht, dass ebenjener Lighthizer ebenfall...

Artikel-Länge: 3173 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €