Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.03.2018 / Inland / Seite 4

Kleinere Newroz-Kundgebung erlaubt

Gegen Verbot der Großdemonstration zum kurdischen Neujahrsfest in Hannover wird weiterhin geklagt

Claudia Wangerin

Zumindest eine öffentliche Versammlung anlässlich des kurdischen Neujahrsfestes ist am kommenden Samstag in Hannover gesichert, jedenfalls nach dem Stand von Mitwoch nachmittag: Die Kundgebung der Initiative »Kulturschaffende für den Frieden«, der unter anderem der Liedermacher Konstantin Wecker, der Kabarettist Dieter Hallervorden und die Bundestagsabgeordneten ­Diether Dehm, Pia Zimmermann und Zaklin Nastic (alle Die Linke) angehören, sei von 13 bis 17 Uhr am Waterlooplatz genehmigt worden, teilte Dehm am Mittwoch unter Berufung auf ein Schreiben der Versammlungsbehörde mit. Es handle sich nicht um eine Konkurrenzveranstaltung zu der Großdemonstration, deren Anmelder momentan gegen ein Verbot klagen – vielmehr sei es darum gegangen, überhaupt eine legale Versammlung zu ermöglichen, sagte Dehm auf Nachfrage von junge Welt. Er hoffe aber auf einen Erfolg der Klage aus dem Anmelderkreis der Interventionistischen Linken, des Bundestagsabgeordneten Tobias Pf...

Artikel-Länge: 3957 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €