13.03.2018 / Sport / Seite 16

Winter in Jena, Frühling in Magdeburg

Gabriele Damtew

In der letzten englischen Woche der Saison machte der »alte Winter« (Goethe) den Fußballfreunden in Jena zu schaffen. Ausgerechnet in die Kernberge hatte er sich zurückgezogen: Das verschneite Ernst-Abbe-Sportfeld war trotz des Einsatzes unermüdlicher Helfer nicht bespielbar. Die lang erwartete Premiere der neuen Flutlichtmasten am Dienstag abend gegen die Würzburger Kickers musste abgesagt werden. Ausgeruht legten die Spieler von Carl Zeiss am Samstag in Münster los. Manfred Starke gelang etwas glücklich das Führungstor. Er schob den Ball am weggerutschten Münsteraner Keeper Max Schulze Niehues vorbei. Nach einer wunderbar vorgetragenen Kombination (im Drittligafußball eher selten) lochte Maximilian Wolfram zur 2:0-Führung ein. Spielverderber aus Jenaer Sicht war Münsters Goalgetter Adriano Grimaldi, der ebenfalls zweimal traf. Eine tolle Jenaer Halbzeit war für drei Punkte zu wenig.

Wesentlich bescheidener geht es dem thüringischen Rivalen Erfurt. In Un...

Artikel-Länge: 3134 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe