Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
09.03.2018 / Feminismus / Seite 15

Emotion als Schlüssel

Maren Holmes würdigt die Psychoanalytikerin Paula Heimann

Christiana Puschak

Dem Psychosozial-Verlag kommt das Verdienst zu, immer wieder Bücher herauszugeben, in denen der Anteil an Entwicklungen in Wissenschaft und Forschung gewürdigt werden. Regelmäßig erscheinen Biographien über Psychoanalytikerinnen, die vom faschistischen Regime in Deutschland verfolgt wurden und deren Leben und Wirken dem doppelten Vergessen anheimfielen: als Exilierte und als Frau. Die Psychologin Maren Holmes schildert in ihrer als Dissertation an der Charité angenommenen Arbeit Leben und Werk von Paula Heimann und ihren Einfluss auf die Psychoanalyse. Ihr erklärtes Ziel ist es, »nicht einfach ein Einzelschicksal und eine Einzelleistung zu erforschen«, sondern »ein Stück Psychoanalysegeschichte (…) neu auszuleuchten«.

Sie zeichnet Heimanns Lebensweg nach und behandelt dabei ihre spannungsreiche Beziehung zu der Kinderanalytikerin Melanie Klein. Besonderen Raum nimmt Heimanns psychoanalytisches Denken und das durch sie berühmt gewordene Konzept der Gegenüb...

Artikel-Länge: 4055 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €