07.03.2018 / Inland / Seite 2

Flächenbrand in Afghanistan

Bundesregierung legt »Perspektivbericht« zum deutschen Militäreinsatz vor

In Afghanistan herrscht Krieg und Chaos, die Situation ist völlig unbeherrschbar. Das ist, kurz zusammengefasst, die Einschätzung der Bundesregierung in einem »Perspektivbericht« zur dortigen Bundeswehr-Mission, aus dem am Dienstag das ARD-Hauptstadtstudio zitierte. Deshalb richte man sich auf einen noch langen Einsatz am Hindukusch ein, heißt es demnach in dem Papier, das offenbar zur Begründung der am Montag von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) angekündigten Truppenaufstockung in dem Land dient (siehe jW vom 6.3.). Der scheidende Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) unterstützte das Vorhaben am Dienstag ausdrücklich. Die Sicherheit der Deutschen, die afghanische Militärs ausbilden, müsse gewährleistet sein, sagte er am Dienstag in...

Artikel-Länge: 2382 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe