Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
06.03.2018 / Inland / Seite 5

Alles für die Arbeit

Studie: Beschäftigte opfern immer mehr unbezahlte Freizeit für den Job. DGB kritisiert »Lohndiebstahl« durch Überstunden

Susan Bonath

Abrufbar zu jeder Zeit: Der moderne Arbeiter ist zunehmend gehetzt. Immer mehr Freizeit verbringen Beschäftigte mit beruflichen Tätigkeiten, wie E-Mails beantworten, telefonieren, Pamphlete wälzen. Das besagt eine Studie des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), die am heutigen Dienstag öffentlich vorgestellt werden soll. Zuerst berichtete Springers Welt am Montag darüber, der die Untersuchung vorab vorlag.

Durchschnittlich verbrachte demnach jeder Beschäftigte fünf zusätzliche Stunden wöchentlich mit dem Erledigen von Arbeitsaufgaben, und dies oft unbezahlt. Jeder achte der 1.800 befragten lohnabhängig Tätigen opferte sogar elf Stunden pro Woche für den Job. Von den sogenannten Wissensarbeitern gaben 90 Prozent an, nach Dienstschluss weiterzuarbeiten. Von den restlichen Beschäftigten erklärten selbiges 67 Prozent der Männer und die Hälfte der Frauen. Die Diskrepanz erklären sich die Forscher mit einer immer noch ungleichen Verteilung der Arbeit im H...

Artikel-Länge: 4260 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €