05.03.2018 / Inland / Seite 5

Zum Schutz der Seeleute

Neuer Rahmentarifvertrag der Containerschiffahrt regelt Arbeitsverhältnisse

Burkhard Ilschner

Die neue Vereinbarung ist ein beachtlicher Erfolg für die Seeleute und ihre Gewerkschaft. Zu Recht freute sich Torben Seebold, Bundesfachgruppenleiter für »Maritime Wirtschaft« bei Verdi, am Freitag über den »Durchbruch in den globalen Tarifverhandlungen«.

Im philippinischen Manila haben sich Ende Februar Gewerkschaften und Unternehmer auf einen internationalen Rahmentarifvertrag für Seeleute verständigt, der zwar nur eine mäßige Erhöhung der Heuern – 2,5 Prozent ab 1. Januar 2019 – vorsieht. Dafür beendet die Vereinbarung aber absehbar eine langjährige Fehlentwicklung, indem sie feststellt: »Laschen ist Hafenarbeit«.

Verhandelt hatten auf der einen Seite die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF), die weltweit 670 nationale Gewerkschaften aus knapp 150 Staaten repräsentiert. Zuständig bei der ITF ist das sogenannte Fair Practice Committee (FPC), das sich aus 108 Mitgliedern der Einzelgewerkschaften zusammensetzt und die Kampagne gegen Billigfl...

Artikel-Länge: 3376 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe