02.03.2018 / Feminismus / Seite 15

Handreichung für Sexismusvermeidung

Betroffene von Gewalt und Diskriminierung unterstützen: Ann Wiesental erklärt, wie es geht

Lisa Mangold

Im Rahmen der Kampagne »MeToo« schreiben Tausende Frauen öffentlich über ihnen widerfahrene sexualisierte Gewalt und sexistische Diskriminierung. Was es praktisch und politisch bedeutet, die Bedürfnisse von Betroffenen in den Vordergrund zu stellen und sie zu unterstützen, führt Ann Wiesental in »Antisexistische Awareness« (Achtsamkeit, Bewusstsein) aus. Die Autorin leistet selbst seit vielen Jahren entsprechende Arbeit und verfügt über tiefes Erfahrungswissen auf diesem Gebiet. Ihr kürzlich erschienenes Handbuch enthält praktische Hinweise, beginnend bei der Auseinandersetzung mit eigenen Vorurteilen, Ressentiments und Sexismen.

Wiesental beleuchtet die Entstehungsgeschichte von solidarischer Unterstützungsarbeit und skizziert damit zusammenhängende politische Kämpfe. In 13 Kapiteln werden die Grundlagen und das Konzept antisexistischer Aware­ness-Arbeit erklärt, durch Beispiele und sehr konkrete Handlungsvorschläge anschaulich gemacht. Die Geschichte an...

Artikel-Länge: 3427 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe