28.02.2018 / Abgeschrieben / Seite 8

Saboteure stoppen

Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion von Die Linke im Bundestag, erklärte am Dienstag zur Waffenruhe in Syrien:

Berichte über einen Bruch der ersten kurzen Waffenruhe durch islamistische Milizen im syrischen Ostghuta am heutigen Morgen müssen umgehend von den Vereinten Nationen untersucht werden. Denn während der von Russland und Syrien zugesicherte Waffenstillstand nach Aussagen von Beobachtern bisher hält, greifen islamistische Kräfte erneut Wohnviertel in Damaskus an.

Gleichzeitig setzt die Türkei ihren Angriffskrieg in Nordsyrien fort. Mit der Entsendung von Spezialeinheiten in die umkämpfte kurdische Stadt Afrin sabotiert Erdogan vorsätzlich die von den Vereinten Nationen unterstützte Waffenruhe, die zeitlich und geographisch möglichst schnell ausgeweitet werden muss. Die geschäftsführende Bundesregierung versagt, weil sie die Türkei gewähren lässt. Die Linke fordert erneut von der Bundesregierung, die türkischen Angriffe zu verurt...

Artikel-Länge: 3065 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe