21.02.2018 / Feuilleton / Seite 11

Rauh wie die Umgebung

Heranwachsen auf holländischen Bauernhöfen und in Palästina: Zwei Dokumentarfilme für Jugendliche (Sektion Generation)

Grit Lemke

Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche sind hierzulande selten, in den Niederlanden und Skandinavien aber völlig normal und oft Meisterwerke. So ist es kein Zufall, dass die Filme »Ceres« und »What Walaa Wants« aus der Sektion Generation unter anderem dort produziert wurden. In ersterem wird das Leben vom Kreislauf der Natur bestimmt. Koen, Daan, Sven und Jeanine wachsen auf entlegenen Bauernhöfen in Holland auf. Kälber und Ferkel werden geboren, Schafe ins Gatter getrieben und geschoren, Ställe ausgemistet, Kartoffeln geerntet und Äpfel gepflückt. Der Traktor ist das dominierende Fahrzeug – auch in den Kinderzimmern und beim Simulatorspiel am Computer.

Der jungen Regisseurin Janet van den Brand und ihrem Team gelingt es, mit betörenden Bildern, einer assoziativen Montage und einer dezenten, aber eigenständigen Sound- und Musikcollage pure Magie herzustellen. Dabei geht sie bis an die Grenze dessen, was auch zu schön werden könnte (immer wieder Blumen...

Artikel-Länge: 4191 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe