Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
24.02.2018 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Kein Einheitskitsch

Zu jW vom 12. Februar: »Gold in Völkerfreundschaft«

Die Bemühungen des nördlichen Teils des nach 40 Jahren Kolonisierung durch Japan zwecks Errichtung einer Militärbasis gegen die Sowjetunion von den USA gespaltenen Landes als Einheitskitsch zu bezeichnen ist (…) der jW unwürdig. Die Verfestigung der Spaltung Koreas begann mit der Gründung des koreanischen Südstaates am 15. August 1948. Als Reaktion darauf wurde am 9. September der Nordstaat gegründet. Auf dieselbe Weise wurde ein Jahr später trotz aller Bemühungen um die Erhaltung eines deutschen Staates von ostdeutscher und sowjetischer Seite die Teilung Deutschlands besiegelt. Damit kamen zwei Drittel des deutschen Restterritoriums und fast drei Viertel der deutschen Bevölkerung letztlich unter die Herrschaft der USA (…). Vietnam wurde geteilt, Jugoslawien zerlegt. Auf die Völker wurde nie Rücksicht genommen. Nordkorea ist souverän. In Südkorea hatte man, nachdem die Währungskrise a...

Artikel-Länge: 6042 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €