15.02.2018 / Sport / Seite 16

Verblödete Zungen

Unterwegs bei den Winterspielen vor dem Fernseher

Jürgen Roth

Am Morgen vor der Eröffnung der dreiundzwanzigsten Olympischen Winterspiele in Pyeongchang, die laut einem geschichtlichen Gesetz, das IOC-Tycoon Thomas Bach zwischen einem Kaviarkuchen und einem Halbliterpokal Champagner erlassen hatte, neuerlich umfangreicher als sämtliche Veranstaltungen dieser Art zuvor ausgefallen sind, vernahmen wir in einem Podcast auf Zeit online verzückt, dass sich in Bad Boy Bachs knallintegrem IOC »die Probleme stapeln«. Die Süddeutsche Zeitung vom selben Tag beklagte gleich die vollumfängliche »Entzauberung Olympias« wegen »Gigantismus«. Und am Abend moserte Klaus Zeyringer, der gerade eine Kulturgeschichte der Winterspiele veröffentlicht hat, auf 3sat in »Kulturzeit« herum, das nämliche Bohei sorge, Friedensgefasel hin, Friedensgefasel her, für immer »mehr Nationalismus«, und er finde es »schrecklich, was der Sport aus unserer Gesellschaft macht«.

Unsere liebste Katrin, die von Müller zu Hohenstein, freute sich dann wie eh...

Artikel-Länge: 3779 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe