15.02.2018 / Medien / Seite 15

Harte Nuss

Eine publizistische Erfolgsgeschichte: 20 Jahre Monatszeitschrift Rotfuchs

Arnold Schölzel

Vor 20 Jahren, im Februar 1998, erschien die erste Ausgabe der Zeitschrift Rotfuchs. Mit einer Auflage von heute fast 11.000 Exemplaren ist sie das am weitesten verbreitete deutschsprachige marxistisch-leninistische Monatsperiodikum. Das bedingt, dass sie vom Mainstream, aber auch von vielen sich links oder »alternativ« gebenden Medien ignoriert oder mit Geringschätzung bedacht wird, als etwas, das sich aus biologischen Gründen von selbst erledigt oder Zirkular von im Gestern steckengebliebenen Zeitgenossen, »Ewiggestriger«, ist. Daran ist soviel wahr: Diese Zeitschrift ist eine harte Nuss. Sie hat es sich von der ersten Ausgabe an auf ihre Fahnen geschrieben, unbestechlich den Kampf gegen imperialistischen Krieg und Ausbeuterei zu führen, über den Sozialismus und die Konterrevolution, die ihn in Europa zurückwarf, aufzuklären. Grundlage ihrer Weltsicht war von Anfang an: Solange die DDR und die Sowjetunion existierten, waren dem Imperialismus Schranken g...

Artikel-Länge: 5431 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe