15.02.2018 / Inland / Seite 4

Propaganda wirkt

Thinktank präsentiert »Sicherheitsreport 2018« über Ängste der Deutschen

Marc Bebenroth

Die Gefühlslage der Menschen in Deutschland wird mehr von abstrakten Ängsten als von materiellen Sorgen bestimmt, glaubt man dem »Sicherheitsreport 2018«. Das Papier stellten am Mittwoch Renate Köcher vom Institut für Demoskopie Allensbach und Klaus Schweinsberg von »glh – Centrum für Strategie und höhere Führung« in Berlin vor. Letzteres fungiert als Auftraggeber der seit 2011 durchgeführten Befragung, ist aber auch an Konzeption und Ausführung beteiligt.

Köcher erklärte, »innere Sicherheit« werde immer mehr zum Thema in der Öffentlichkeit, räumte aber ein, dass das Ausmaß der ermittelten Verängstigung unter Bürgern seit 2016 rückläufig sei. Wegen ihrer sozialen Lage seien die Leute schon länger weniger besorgt. Bei Ängsten vor Krieg, Terroranschlägen oder Überwachung durch Unternehmen sei ein Abwärtstrend dagegen erst seit zwei Jahren festzustellen. Grundlage für den Bericht ist eine Mitte Januar durchgeführte repräsentative Umfrage.

Heraus kam unter an...

Artikel-Länge: 3476 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe