13.02.2018 / Thema / Seite 12

Das Zeitalter der Zäune

Vier neue Groll-Geschichten

Erwin Riess

Herr Groll ist die Hauptfigur der Krimis des bekannten österreichischen Schriftstellers Erwin Riess. Gemeinsam mit seinem Freund, dem Dozenten, besteht er allerlei Abenteuer, die stets auch eine kleine historische oder politische Lektion enthalten. Die im folgenden abgedruckten Texte tragen die Titel: »Das Zeitalter der Zäune«, »Die Burg Hohenwerfen oder die hohlen Gassen«, »Athen, Kongresszentrum« und »­Joseph II., der Konjunktiv II und die schulische Inklusion«. (jW)

Der Dozent war mit seiner italienischen Rennmaschine auf der Donauinsel unterwegs. Nahe der Nordbrücke traf er seinen Freund Groll. Dessen Rollstuhl stand neben einem hölzernen Tisch, darauf lagen eine englische Sportkappe und ein Fernglas.

»Guten Tag, Freund Groll! Was macht die Schiffahrt?« Der Dozent stieg ab und lehnte das Rad vorsichtig an den Tisch.

»Sie stagniert. Wir haben noch immer nicht die Werte der achtziger Jahre erreicht. Auch Ihnen einen guten Tag«, sagte Groll und musterte ...

Artikel-Länge: 17081 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe