12.02.2018 / Feuilleton / Seite 11

Eine simple Rechnung

Welchen Wert hat ein Menschenleben? Ein Dokumentarfilm über den US-Entschädigungsspezialisten Kenneth Feinberg

Bernd Müller

Kenneth »Ken« Feinberg hat keinen einfachen Job. Wann immer in den USA eine große Katastrophe Menschen verzweifeln lässt, wird er gerufen. Feinberg ist Amerikas berühmtester Spezialist für Entschädigungen. Er verwaltet extra dafür bereitgestellte Fonds. Welche Summen erhalten Opfer und Hinterbliebene? Welchen monetären Wert hat ein Menschenleben? Darüber entscheidet Feinberg, und dafür wird er von manchen bewundert, von anderen gehasst.

Die jetzt in deutschen Kinos angelaufene Dokumentation »Playing god« zeigt mehr als die Geschichte eines bisweilen allmächtig wirkenden Mannes. Sie wirft einen Blick auf ein Rechtssystem, das für viele kaum noch Gerechtigkeit zu bieten hat. Wer auch nur einen Cent von Feinberg annimmt, verzichtet dauerhaft auf sein Recht, in der jeweiligen Sache ein Gericht anzurufen. Und nur die wenigsten können es sich leisten, auf sein Geld zu verzichten.

So geschehen nach der wohl größten Ölkatastrophe der Geschichte im Golf von Mexiko...

Artikel-Länge: 4520 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe