03.02.2018 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Kriegskalkül

Arnold Schölzel

In der Welt lieferten sich in der vergangenen Woche der Korrespondent des Springer-Blattes Richard Herzinger und der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki einen Schlagabtausch. Am Montag hatte Herzinger in der Druckausgabe der Zeitung unter dem Titel »Putins Türöffner« die »westlichen Demokratien« vor dem Mann im Kreml und Russland überhaupt gewarnt: »Mafiastaat«, »Nemesis der liberalen Demokratie in Europa«, ein »Neoimperialismus«, der »unter Putin massiv militärisch aufrüstet und immense Mittel zur Korrumpierung westlicher Eliten aufwendet«. Das war alles etwas langweilig, auch die aktuellen Zusätze: Putin sei ein politischer Führer, »der Teile eines europäischen Landes besetzen ließ, in Syrien einen mörderischen Krieg gegen die Zivilbevölkerung führt und seine Geheimdienste auf die Zerstörung westlicher demokratischer Institutionen angesetzt hat«. Der Welt-Autor darf darauf vertrauen, dass der gesammelte Unfug hierzulande für bare Münze gen...

Artikel-Länge: 3912 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe