01.02.2018 / Inland / Seite 2

Rechter Terror vor Gericht

Prozessbeginn zum Anschlag auf Dresdner Moschee, Hetze im Freital-Verfahren

Fast anderthalb Jahre nach den Sprengstoffanschlägen auf eine Moschee und ein Kongresszentrum in Dresden hat am Mittwoch nachmittag vor dem dortigen Landgericht der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter begonnen. Dem 31jährigen Nino K. werden versuchter Mord, Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und versuchte schwere Brandstiftung vorgeworfen. Am ersten Verhandlungstag wurde lediglich die Anklage verlesen. Nino K. soll am 26. September 2016 kurz vor der Feier zum »Tag der Deutschen Einheit« in der sächsischen Landeshauptstadt drei Rohrbomben vor der Fatih-Moschee per Zeitschaltuhr gezündet und Behälter mit brennbarer Flüssigkeit dort abgelegt haben. Durch die Explosion wurde die Eingangstür nach innen gedrückt und die Fassade besc...

Artikel-Länge: 2317 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe