25.01.2018 / Abgeschrieben / Seite 8

Solidarität mit Afrin

Das »Demokratische Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Deutschland« (Nav-Dem) informierte am Mittwoch über die am Samstag in Köln geplante Großdemonstration für Afrin:

»Das gestrige Kooperationsgespräch hat gezeigt, dass die Stadt Köln erneut mit allen Mitteln unsere geplante Großdemonstration schikanieren möchte. Erneut wird nicht gestattet, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Demonstration mit Lebensmitteln versorgt werden können. All unsere Kompromissvorschläge wurden rigoros abgeschmettert«, kritisiert Ayten Kaplan, die Kovorsitzende des »Demokratischen Gesellschaftszentrums der KurdInnen in Deutschland« (Nav-Dem), die Haltung der Stadt Köln bezüglich der für Samstag angekündigten Großdemonstration »Die Alternative lebt! Überall ist Afrin – überall ist Widerstand!«

»Wir erwarten bis zu 20.000 Menschen zu dieser wichtigen Demonstration gegen die Kriegspolitik des türkischen Staates. Die Menschen werden von überall aus Deutschland nach Köln re...

Artikel-Länge: 3229 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe