23.01.2018 / Ausland / Seite 7

Reuiger Angeklagter

Vietnam: Korruptionsprozess in Hanoi beendet. Korrupter Manager zu lebenslanger Haft verurteilt

Gerhard Feldbauer

In Hanoi ist am Montag vor dem Obersten Gericht der Sozialistischen Republik Vietnam der zweiwöchige Prozess gegen 22 der Korruption angeklagte frühere hochrangige Manager des staatlichen Erdöl- und Gaskonzerns Petro-Vietnam (PNV) zu Ende gegangen. Sie wurden schwerster Wirtschaftsverbrechen, der Annahme von Bestechungsgeldern und der Veruntreuung von Hunderten Millionen Euro angeklagt.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur VNA meldete, wurde der Hauptangeklagte Trinh Xuan Thanh, der einstige Chef der PVN-Tochter Petro-Viet­nam Construction (PVC), zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Der ehemalige PVN-Vorsitzende Dinh La Thang erhielt 13 Jahre Haft. Er war früher Mitglied im Politbüro der Kommunistischen Partei Vietnams (KPV) und zugleich deren Chef in Ho-Chi-Minh-Stadt. Das Gericht entsprach damit den Anträgen der Staatsanwaltschaft, die diese mit »vorsätzlichen Verstößen gegen die Verwaltungsvorschriften des Staates für die Wirtschaftsführung« b...

Artikel-Länge: 3972 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe