Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
19.01.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

Rollback gegen Gleichstellung

Rechter Zusammenschluss plant Symposium gegen »Ehe für alle«. Aber auch manche Bundestagsparteien schützen Rechte sexueller Minderheiten nicht

Markus Bernhardt

An einem bisher noch nicht bekannten Ort in Frankfurt am Main will der rechte Zusammenschluss »Demo für alle« am Samstag ein Symposium veranstalten, um gegen die Gleichstellung von homosexuellen Partnerschaften, die Rechte von Trans- und Intersexuellen sowie Feminismus und die Möglichkeit von Schwangerschaftsabbrüchen mobil zu machen. Vor allem die im letzten Jahr im Bundestag beschlossene »Ehe für alle« stößt den Rechten auf. Ihre Unterstützer kommen unter anderem aus christlich-fundamentalistischen und nationalkonservativen bis extrem rechten Kreisen.
Rückenwind erhalten sie auch von der AfD, die, seit sie im Bundestag vertreten ist, kaum eine Gelegenheit auslässt, um für ein rückwärtsgewandtes Familien- und Gesellschaftsbild zu werben. So missbrauchte die AfD-Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst erst am Mittwoch die Fragestunde an die Bundesregierung, in der es eigentlich um die Entwicklung des Elterngeldes ging, um gegen die »Ehe für alle« mobil zu mac...

Artikel-Länge: 4734 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €