15.01.2018 / Ausland / Seite 6

Besuch bei Mumia

Trotz seiner angeschlagenen Gesundheit hat der schwarze Aktivist in der Haft nicht aufgehört zu kämpfen

Joseph Piette

Der aus Philadelphia stammende politische Gefangene Mumia Abu-Jamal sieht mit seinen 63 Jahren älter aus als er sollte. Aber wir erleben ihn so scharfsinnig wie immer. Zusammen mit Pam Africa von der Move-Organisation habe ich, Reporter der Workers World (die Zeitung der Workers World Party, jW), ihn am 8. Januar für mehr als drei Stunden besucht und mit Fragen überhäuft. Unser Gespräch fand im Besucherzimmer des Mahanoy-Staatsgefängnisses in Frackville im Bundesstaat Pennsylvania statt.

Mumia antwortete spontan auf all unsere Fragen, oft mit Sinn für Humor. Er verfügt über ein geradezu enzyklopädisches Wissen über alle möglichen Rechtsfälle, angefangen bei seinem eigenen Verfahren bis hin zu denen von Terrence Williams und anderen Gefangenen, zu deren Berufungsverfahren er manchmal inhaltlich beigetragen hat.

Es ist offensichtlich, dass Mumia nicht gesund ist. Er geht sehr langsam, vielleicht weil seine Füße sehr angeschwollen sind. Er trägt weiße Kordsa...

Artikel-Länge: 3251 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe