12.01.2018 / Inland / Seite 2

Immer häufiger Land unter

Klimaforscher: Auch BRD muss viel in Hochwasserschutz investieren

Der Hochwasserschutz muss nach Ansicht von Experten in Deutschland und vielen anderen Regionen der Welt erheblich erweitert werden. Ohne Verbesserungen wie Deichausbau, veränderte Baustandards, besseres Flussmanagement und Siedlungsverlegungen werde sich die Zahl der von Hochwasser und Überschwemmungen besonders stark betroffenen Menschen bis in die 2040er Jahre von derzeit etwa 100.000 auf rund 700.000 erhöhen, prognostizieren Forscher um Sven Willner vom Potsdam-Institut für Klimaforschung (PIK) in einem am Donnerstag veröffentlichten Beitrag für das Fachblatt Science Advances.

»Wir waren überrascht, dass selbst in hochentwickelten Ländern mit guter Infrastruktur der Anpassungsbedarf so groß ist«, sagte Mitautor Anders Levermann, Leiter...

Artikel-Länge: 2334 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe