11.01.2018 / Ausland / Seite 6

Recht für Sahrauis gefordert

EU-Fischereiabkommen mit Marokko ist nach Ansicht der Generalanwaltschaft am EuGH ungültig

Einem Fischereiabkommen zwischen der EU und Marokko droht das Aus, weil es auch für die Westsahara und die an sie angrenzenden Gewässer gilt. Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) sprach sich am Mittwoch dafür aus, den Vertrag aus dem Jahr 2006 für ungültig zu erklären. Mit dem Abschluss habe die EU gegen ihre Pflicht zur Wahrung des Selbstbestimmungsrechts der Sahrauis ...

Artikel-Länge: 1263 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe