09.01.2018 / Ausland / Seite 6

Rot wie die Erdbeere

Russische Kommunisten nominieren erfolgreichen Agrarunternehmer als Präsidentschaftskandidaten

Reinhard Lauterbach

Die Kommunistische Partei der Russischen Föderation (KPRF) ist mit einer Überraschung in den Präsidentschaftswahlkampf gestartet. Anstelle des »gesetzten« Parteichefs Gennadi Sjuganow, der seit 1996 alle Präsidentschaftswahlen als ewiger Zweiter absolviert hat und Anfang November auch seine Absicht, erneut zu kandidieren, erklärt hatte, nominierte die Partei jetzt letztlich jemand anderen: den 57jährigen Pawel Grudinin. Der Kandidat ist Direktor und Hauptaktionär der »Lenin-Sowchose«, die im Moskauer Speckgürtel auf 4.000 Hektar Erdbeeren und Äpfel anbaut sowie Milchwirtschaft betreibt. Der Titel »Sowchose« bezeichnet freilich nicht mehr wie früher einen staatlichen Landwirtschaftsbetrieb. Das Gut ist privatisiert worden und hat lediglich den alten Namen beibehalten.

Nur ist es kein Privatbetrieb wie alle anderen. Unter Grudinin, der das Gut seit 1995 leitet, sind wesentliche soziale Errungenschaften der sowjetischen Zeit erhalten geblieben: kostenlose Ar...

Artikel-Länge: 4237 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe