08.01.2018 / Inland / Seite 4

»In bester Stimmung«

39 Sondierer und 14 Themenblöcke: Vorgespräche zur Neuauflage der großen Koalition begonnen. Merkel und Seehofer optimistisch, Skepsis in der SPD

Jens Walter

Fünf Tage lang wollen CDU, CSU und SPD sondieren. Knapp fünf Monate nach der Bundestagswahl soll am Freitag bekanntgegeben werden, ob es zu formellen Verhandlungen über eine Neuauflage der großen Koalition, zu einer Minderheitsregierung oder aber zu Neuwahlen kommt.

Am Sonntag vormittag trafen sich zunächst die Vorsitzenden und die Chefs der Bundestagsfraktionen der beteiligten Parteien in der SPD-Bundeszentrale, anschließend wurde in Arbeitsgruppen weiterdiskutiert. Vor dem Auftakt zeigte sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) optimistisch, nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche von Union, FDP und Grünen mit den Sozialdemokraten eine »stabile Regierung« bilden zu können. CSU-Chef Horst Seehofer tat kund, er gehe in »bester Stimmung« in die Unterredung. Merkel und SPD-Chef Martin Schulz hoben hervor, Deutschland müsse »wichtige Reformen« angehen. In den nächsten Tagen werde man »sehr zügig, sehr intensiv« arbeiten, kündigte die Kanzlerin an.

Schulz ...

Artikel-Länge: 4607 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe