Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. November 2019, Nr. 273
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
05.01.2018 / Titel / Seite 1

Metaller bremsen Porsche

Mehr als 3.000 Arbeiter beteiligen sich an ersten Warnstreiks in der Automobilindustrie

Stefan Thiel

Langsam, aber sicher verschärft sich der Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, hatte die IG Metall für Donnerstag die Arbeiter des Autobauers Porsche und die Beschäftigten des Getriebeherstellers ZF in Brandenburg zum Warnstreik aufgerufen. Die Gewerkschaft fordert neben sechs Prozent mehr Lohn auch einen rechtlichen Anspruch auf eine vorübergehende Verkürzung der Wochenarbeitszeit auf 28 Stunden. Verhandelt wird für 3,9 Millionen Beschäftigte in der Branche.

Insgesamt traten mehr als 3.000 Metaller in den Ausstand. So beteiligten sich an einer knapp einstündigen Kundgebung in Stuttgart nach Gewerkschaftsangaben rund 2.500 Porsche-Mitarbeiter. Der Gesamtbetriebsratsvorsitzende, Uwe Hück, bezeichnete den Warnstreik laut der Nachrichtenagentur dpa als »Warnschuss« in Richtung der Unternehmer. Solche werde es nicht oft geben, so Hück weiter. Der Betriebsrat verteidigte zugleich die Lohnforderung der G...

Artikel-Länge: 3403 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €