04.01.2018 / Feuilleton / Seite 10

Spezielle Verhältnisse

Ein Buch über die geteilte Geschichte von Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg

Dr. Seltsam

In dem Buch »Kiezgeschichte. Friedrichshain und Kreuzberg im geteilten Berlin« fragt der Historiker Hanno Hochmuth nach den Vor­aussetzungen der Gentrifizierung in diesen Stadtteilen, die einst durch die Mauer getrennt waren und 2001 zu einem Bezirk zusammengelegt wurden. Es geht in dem Band um das Wohnen, die Kirche und das Vergnügen, außerdem darum, wie in Ost und West der »Kiez« erfunden wurde.

Bei den Bundestagswahlen 2002 bis 2013 kam der einzige direkt gewählte Abgeordnete der Grünen aus Frie­drichshain-Kreuzberg: Hans-Christian Ströbele. Man konnte das gut verstehen angesichts seiner Verdienste um die linke Bewegung, die von der Verteidigung von Mitgliedern der RAF vor Gericht über die Gründung der Taz bis zum Waffensammeln für die Guerilla in El Salvador reichten. Mit der Verteidigung grüner »Essentials« trieb Ströbele regelmäßig »Realos« wie Joseph Fischer zur Weißglut. Als er im Herbst nicht mehr antrat, gewann eine weniger bekannte Kandidatin d...

Artikel-Länge: 5421 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe