jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
19.12.2017 / Feuilleton / Seite 10

Aller Dank dem Zwerg!

Helmut Höge

»Durch die Sexyness des Designs einen Blick auf die Lieferkette erhaschen«, darum unter anderem geht es der Ethnologin Luise Meier in ihrem Buch »MRX-Maschine«, das 2018 in der Reihe »Fröhliche Wissenschaft« erscheint. Vor einiger Zeit verfolgte ich die »Lieferkette« der Gartenzwerge, die als Tonfiguren epidemisch wurden. Bis 1977/78 führten die Zwerge in westdeutschen Spießervorgärten bzw. Arbeiterschrebergärten ein vom bürgerlichen Geschmack eher geduldetes Dasein. In der sich kämpferisch gebenden Kultur der DDR wurden sie in den fünfziger Jahren in einer Kampagne »Gegen den Kitsch« sogar offiziell geächtet. Während dieser Zeit verlegte der Welt erster moderner Hersteller von Massengartenzwergen – die Firma Heissner KG, gegründet 1872 – seine Produktionsstätten von Thüringen nach Oberhessen.

Zeitgleich zum Aufstieg der Grünen stiegen auch wieder die Verkaufszahlen der Gartenzwerge. 1984 wurde ein Griechenland-Besuch des Grünen MdB Otto Schily gar mit dr...

Artikel-Länge: 3950 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €