3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
05.12.2017 / Feuilleton / Seite 10

Zu früh oder zu spät

Er wünschte den Deutschen alles Gute: Vom Dichter und Sänger Kiev Stingl gibt es das fast vergessene Frühwerk auf CD

Jochen Knoblauch

Alter schützt vor Torheit nicht. Schon seit längerem tauchen fast vergessene Bands und Musiker wieder auf und spielen entweder ihre alten Platten auf Konzerten neu vor (wie die Fehlfarben kürzlich mit »Monarchie und Alltag«), lassen wie Tollwut eine Kassettenveröffentlichung aus den 80er Jahren auf Vinyl erscheinen, oder sie machen richtig neue Platten, wie das Mekanik Destrüktiw Komandöh, das nach ca. 33 Jahren mit »Manifestation« sein zweites Album überhaupt rausbrachte. Da wundert es wenig, dass jetzt die ersten drei Alben von Kiev Stingl erstmals als CDs veröffentlicht werden. Alle erschienen sie bei der Industrie, alle wurden sie von Achim Reichel produziert – vor langer Zeit, zwischen 1975 und 1981. Das letzte und vierte Album von Stingl, »Grausam das Gold und jubelnd die Pest«, das hier nicht dabei ist, war dann eine Indieplatte im Jahre 1989.

Der Dichter Kiev Stingl war und ist ein sprichwörtlicher Unruhegeist; ein Multitalent, das es immer sch...

Artikel-Länge: 4323 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €