02.12.2017 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Die Welt, die Seele und der Dreck

Über Kunst und Revolution

Jakob Hayner

Unter dem Motto »›Der erste Schritt ist allemal ein Stolpern‹. Hacks und die Revolution« fand am 4. November die zehnte wissenschaftliche Tagung der Peter-Hacks-Gesellschaft in Berlin zu Perspektiven auf das Werk des 1928 geborenen und 2003 gestorbenen Dramatikers, Lyrikers, Erzählers und Essayisten statt. Bei dem folgenden Text handelt es sich um den gekürzten Vortrag, den der Journalist Jakob Hayner auf der Konferenz gehalten hat. (jW)

Es gibt einen kleinen Text von Peter Hacks, der den Titel »Kunst und Revolution« trägt. Ein Text, den ich, seit ich ihn vor vier oder fünf Jahren das erste Mal las, immer wieder zur Hand genommen habe, weil er in aller Kürze so präzise, so pointiert, so treffend ist. Immer, wenn ich gefragt werde, welchen Text man heute über Kunst und Revolution lesen müsse, empfehle ich diesen – auch wenn er schon älteren Datums ist. Denn wenn man einen Blick auf die heutigen Erzeugnisse der Kunst wirft, kommt einem vieles schal vor. ...

Artikel-Länge: 18321 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe