30.11.2017 / Ausland / Seite 6

Lockmittel Stipendium

USA versuchen, die kubanische Jugend für Contra-Aktivitäten gegen Regierung zu gewinnen

Volker Hermsdorf

Die US-Regierung hat ihre aggressive Politik gegenüber Kuba weiter verschärft. Zeitgleich mit der Verhängung neuer Sanktionen, die am 9. November in Kraft traten, verstärkte Washington seine Aktivitäten für den Aufbau von Oppositionsgruppen auf der Insel. Am 22. November legte die US-Organisation »Líderes Sociales« ein neues Stipendienprogramm für junge Kubaner auf. Die Einladung zu den Kursen richtet sich vorrangig an selbständig Beschäftigte (Cuentapropistas) unter 35 Jahren, die sich bis zum 5. Dezember dafür bewerben können. Die Ausbildung der Teilnehmer soll ab Anfang 2018 für die Dauer von drei Monaten in den USA stattfinden. Alle Kosten für Visa, Flüge, Unterkunft, Verpflegung und Versicherungen werden übernommen. Zudem wird für die gesamte Dauer des Aufenthalts ein monatliches Taschengeld gezahlt.

Seltsamerweise werde in der Ausschreibung nicht erläutert, ob die Bewerber zur Beantragung der US-Visa in ein anderes Land reisen müssen, oder ob Washin...

Artikel-Länge: 3714 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe