23.11.2017 / Thema / Seite 12

Am Wendepunkt

Vor 75 Jahren startete die Rote Armee in Stalingrad die »Operation Uranus«. Sie führte zur Einkesselung der deutschen Truppen in der Stadt an der Wolga

Geoffrey Roberts

Vor 75 Jahren begann die Rote Armee unter der Bezeichnung »Operation Uranus« mit ihrer Gegenoffensive gegen deutsche Truppen, mit denen sie seit dem Sommer 1942 in Stalingrad in schwerste Kämpfe verwickelt war. Die Offensive führte zur Einschließung von 330.000 Soldaten der Achsenmächte im Kessel von Stalingrad und gilt als einer der Wendepunkte des Zweiten Weltkriegs. Aus Anlass des Jahrestages veröffentlichen wir an dieser Stelle, übersetzt und minimal gekürzt, einen Beitrag des irischen Historikers Geoffrey Roberts, der im Februar 2013 in der bürgerlich-liberalen Tageszeitung Irish Examiner erschienen war. Autor und Zeitung danken wir für die freundliche Genehmigung zum Abdruck. (jW)

Keine Schlacht des Zweiten Weltkriegs hat die Vorstellungskraft der Öffentlichkeit so nachhaltig beschäftigt wie der militärische Zusammenstoß zwischen Nazideutschland und der Sowjetunion in Stalingrad. Seit 75 Jahren wird die Geschichte des Kampfs um »Stalins Stadt« an de...

Artikel-Länge: 23672 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe