23.11.2017 / Ansichten / Seite 8

Der letzte Kriegsakt

Urteil gegen Ratko Mladic

Hannes Hofbauer

Der Oberbefehlshaber der serbisch-bosnischen Armee im Bürgerkrieg der 90er Jahre, Ratko Mladic, wird als ein zu lebenslanger Haft verurteilter Völkermörder in die Geschichte des Balkankrieges eingehen, wie sie im Westen erzählt wird. Die Ungerechtigkeit des Urteils besteht nicht darin, dass der heute 75jährige unschuldig an den Brutalitäten der südslawischen Bürgerkriege gewesen wäre, sondern dass das in Den Haag ansässige Tribunal eine einseitig antiserbische Judikatur pflegte, die eines Gerichtes unwürdig ist.

Während der frühere jugoslawische Präsident Slobodan Milosevic im März 2006 im Untersuchungsgefängnis starb, weil dieses seinen Wunsch nach medizinischer Behandlung in Moskau ausschlug, und Radovan Karadzic, der einstige Präsident der Republik Srpska, im März 2016 zu 40 Jahren Haft verurteilt wurde, ist keiner der kroatischen, muslimisch-bosnischen oder albanischen Bürgerkrieger zur Verantwortung gezogen worden. Alija Izetbegovic und Franjo Tudjma...

Artikel-Länge: 3094 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe