17.11.2017 / Ausland / Seite 2

Gescheiterter Plan

Libanesischer Ministerpräsident Saad Hariri in Paris erwartet

Karin Leukefeld

Der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri, der vor knapp zwei Wochen überraschend von der saudischen Hauptstadt Riad aus seinen Rücktritt erklärt hatte, will auf Einladung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron zusammen mit seiner Familie nach Paris reisen. Man erwarte Hariri »noch vor dem Wochenende«, bestätigte Paris in einer knappen Erklärung.
Die überwiegende Mehrheit der Libanesen ist überzeugt, dass der Regierungschef in Riad gegen seinen Willen festgehalten wird. Der libanesische Präsident Michel Aoun bezeichnete Hariri in einer Erklärung am Mittwoch sogar als »Geisel« des saudischen Königshauses.

Anfang der Woche hatte der libanesische Außenminister Gebran Bassil eine Blitzreise durch europäische Hauptstädte unternommen. Na...

Artikel-Länge: 2351 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe