Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
15.11.2017 / Feuilleton / Seite 11

Zeichen der Zeitenwende

»Etwas ganz anderes machen«: Florence Hervé präsentiert ihr Buch »Wasserfrauen«

Gerd Schumann

Die Vorgeschichte zum Projekt »Wasserfrauen« handelt von Geistern, die weiterhin und, wie alltäglich erfahrbar, immer stärker ihr unlauteres Spiel mit der Geschichte treiben. Mit ihnen setzt sich Florence Hervé auseinander, seit sie denken kann, und jüngst wieder in den Büchern zu Natzweiler-Struthof, einem KZ der Nazis im besetzten Frankreich, und zum Massaker der SS-Division »Das Reich« in Oradour-sur-Glane 1944. Dieses erschien vor kurzem, präsentiert auf der Frankfurter Buchmesse, in zweiter Auflage.

Die Arbeit daran hatte Kraft gekostet. Nicht nur die bekannten, doch unfassbaren Anfeindungen und Anwürfe durch Nazis; vor allem auch die Recherchen, die mit Erinnerungen der wenigen Verfolgten und KZ-Opfern zu tun haben, die noch leben. Jedes Gespräch ein Zurück in die Vergangenheit. Die ist nicht vergangen, wie sich zeigt. Zeichen einer Zeitenwende? »Wir waren schon mal weiter«, sagt die Französin. Seit Ende der 1960er Jahre sei Antifaschismus schon ein...

Artikel-Länge: 3876 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!