18.11.2017 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Ankunft

Ludwig Lugmeier

Wäre der Zug nicht stehengeblieben, ich hätte dem Bahnhof keine Beachtung geschenkt. Ein Blick aus dem Fenster, nun ja, da fliegt ein Gebäude mit Stellwerk vorbei. Kein Grund, sich Gedanken zu machen. Gesehen und verschwunden. Wie das meiste im Leben. So aber stellten sich Fragen. Was ist das für ein Bahnhof? Wie heißt die Station? Warum halten wir an?

»Viertel vor vier«, sagte der Herr auf dem Sitz gegenüber. »Acht Minuten Verspätung.«

»Dabei steigt keiner zu«, sagte ich.

»Hier steigt nie jemand zu«, entgegnete er.

Ein gutgekleideter Herr. Dunkler Anzug, Taschenuhr an silberner Kette, Schuhe doppelt genäht und im Gepäcknetz eine Aktentasche aus Leder. Akademiker, nehme ich an. Er putzte die Brille mit einem Papiertaschentuch, kämmte das Haar und tätschelte sich Eau de Toilette unters Kinn. Im Coupé verbreitete sich ein Hauch von Limone.

»Sie fahren öfter die Strecke?«

»Ab und zu«, sagte er.

»Hält hier immer der Zug?«

»Soweit ich mich erinnere: ja.«

»Aber...

Artikel-Länge: 10034 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe