Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
13.11.2017 / Abgeschrieben / Seite 8

»Linke sollten sich bemühen, seriöse Vorschläge zu machen«

Sahra Wagenknecht, Kovorsitzende der Bundestagsfraktion von Die Linke, gab der Welt (Sonnabendausgabe) ein ausführliches Interview. Darin heißt es:

Die Welt: Frau Wagenknecht, haben Bernd Riexinger und Katja Kipping den Bundesgeschäftsführer Matthias Höhn rausgeekelt?

Sahra Wagenknecht

: Ich bin nicht Mitglied in den entsprechenden Gremien, aber wenn man die Artikel darüber liest, kann man zu einem solchen Schluss kommen. (…)

Höhn wurde vorgeworfen, dass er sich im Konflikt mit Ihnen nicht klarer auf die Seite der Parteivorsitzenden geschlagen hat …

Wenn es stimmt, dass er deswegen zum Rücktritt gedrängt wurde, zeugt das nicht von politischer Kultur. (…)

Müssen die Anhänger einer sehr liberalen Migrationspolitik in Ihrer Partei von ihren drei radikalsten Forderungen Abstand nehmen: offene Grenzen für alle Menschen, Bleiberecht für alle, Visa für alle?

Es geht nicht darum, einen Kompromiss zu finden, mit dem alle leben können, sondern um eine vernünftige u...

Artikel-Länge: 3420 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €