Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
13.11.2017 / Inland / Seite 5

Pazifismus als »Staatsverrat«

Kriegsdienstverweigerer aus der Ukraine sucht Unterstützung in Berlin

Frank Brendle

Der ukrainische Kriegsdienstverweigerer Ruslan Kotsaba hat bei einem Auftritt in Berlin um internationale Solidarität von Kriegsgegnern geworben. In einer Ansprache vor dem 21. Bundeskongress der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) warf er der ukrainischen Regierung vor, den Krieg in der Ostukraine im Interesse der Oligarchen zu verlängern. Die DFG-VK beging am Wochenende in der Hauptstadt ihr 125jähriges Bestehen.

Kotsaba bedankte sich für die bisherige Solidarität der Friedensgesellschaft. Der Kriegsgegner ist in der Ukrai­ne starker Verfolgung ausgesetzt und verbrachte bereits eineinhalb Jahre in Untersuchungshaft. Anlass dafür war ein Video, in dem er Anfang 2015 dazu aufgerufen hatte, sich der Mobilisierung zu verweigern. Die Staatsanwaltschaft sah darin eine »verbrecherische Tätigkeit zum Schaden der Verteidigungsfähigkeit der Ukraine« und ließ Kotsaba wenige Tage später festnehmen. Die Anklage lautet – bis h...

Artikel-Länge: 3459 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €