11.11.2017 / Ausland / Seite 8

»Wir sprechen auf Augenhöhe miteinander«

Treffen der Kommunistischen und Arbeiterparteien in Russland. KP Chinas kooperiert stärker. Gespräch mit Patrik Köbele

Claudia Wrobel

Sie waren vergangenes Wochenende in Russland beim Internationalen Treffen der Kommunistischen und Arbeiterparteien. Seit wann gibt es diese Begegnungen, und wer genau kommt dort zusammen?

Vor 19 Jahren wurde auf Initiative der griechischen KP das erste Treffen von Vertretern der Arbeiterparteien nach dem Niedergang der sozialistischen Staaten veranstaltet, die Mitglied im sogenannten Solidnet sind, einem internationalen Verbund Kommunistischer und Arbeiterparteien. Die Zusammenkünfte finden jährlich, in der Regel in wechselnden Ländern, statt. In diesem Jahr haben wir uns – naheliegend – zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution in Sankt Petersburg, dem früheren Leningrad, auf Einladung der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation getroffen. Dabei haben wir einen Rekord erreicht: 103 Parteien aus knapp 70 Ländern waren vertreten.

Ist das eher eine Protokollveranstaltung, oder wird da hart in der Sache diskutiert?

Es ist schon noch so, dass alle Par...

Artikel-Länge: 4169 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe