Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
06.11.2017 / Ausland / Seite 7

Ambazonia will unabhängig werden

Die Repressionen gegen die englischsprachige Minderheit in Kamerun nehmen zu

Matthias István Köhler

Das UN-Flüchtlingshilfswerk bereitet sich in Nigeria auf 40.000 Flüchtlinge aus dem Nord- und Südwesten des Nachbarlands Kamerun vor. »Wir befürchten, dass 40.000 sogar eine konservative Schätzung ist«, teilte das UNHCR am Dienstag vergangener Woche mit. 2.000 Kameruner seien bereits in Nigeria aufgenommen worden, 3.000 weitere Flüchtlinge hätten schon um Aufnahme gebeten.

Die ehemals deutsche Kolonie, die nach dem 1. Weltkrieg zwischen Frankreich und England aufgeteilt wurde, galt lange Zeit als Stabilitätsfaktor in der durch Kolonialismus und Neokolonialismus gebeutelten Westafrika. Gegenwärtig erlebt das Land jedoch eine Krise. Die englischsprachige Minderheit, in etwa 20 Prozent der 23 Millionen Einwohner, kämpft seit der Gründung des Landes gegen ihre Marginalisierung durch die französischsprachige Mehrheit.

Am 1. Oktober diesen Jahres hatten Demonstranten in mehreren Städten symbolisch die Unabhängigkeit des Landes Ambazonia ausgerufen, dass aus den...

Artikel-Länge: 3505 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €