03.11.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

Geschäfte mit dem Tod

Rumballern in der Altmark: Bundeswehrsoldaten werden in »Schnöggersburg« für bewaffnete Einsätze in Großstädten ausgebildet

Susan Bonath

Wald, Wiese, verschlafene Dörfer: Es ist ruhig in der Colbitz-Letzlinger Heide, eine gute halbe Autostunde nördlich von Magdeburg. Nur über die Bundesstraßen B71 und B189 rattern zuweilen Militärkonvois. Zwischen beiden Pisten liegt, gesäumt von »Betreten Verboten«-Schildern, der Truppenübungsplatz des Gefechtsübungszentrums (GÜZ) Altmark. Mitten im Nichts, kurz hinter dem Ort Dolle warten Lastkraftwagen vor einer Schranke. Sie öffnet sich, Soldaten kontrollieren, winken durch. Die Baustelle von Schnöggersburg wird mit Material beliefert. Was dort entsteht, entzieht sich den Augen der Anwohner und Durchfahrenden. Es ist eine Großstadt im Miniaturformat auf knapp 6,5 Quadratkilometern Fläche.

Der Plan des Bundesverteidigungsministeriums (BMVg), den Journalisten vor gut fünf Jahren ans Tageslicht gebracht hatten, ist nun Realität. Man hält nicht mehr hinterm Berg. Am Tag der offenen Tür Ende August veranstaltete die Bundeswehr eine Rundfahrt für Neugierige ...

Artikel-Länge: 8090 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe