25.10.2017 / Inland / Seite 4

Feuer frei für Häuserkampf

Richtfest: Gefechtsübungsstadt »Schnöggersburg« wird Donnerstag an deutsche Streitkräfte übergeben

Susan Bonath

Nach fünf Jahren Bauzeit ist es soweit: Die Geistermetropole namens »Schnöggersburg« auf dem Truppenübungsplatz Altmark ist fast fertig. Mit einem »Richtfest« wollen das Bundesverteidigungsministerium (BMVg) und das Land Sachsen-Anhalt den ersten Teilabschnitt des 6,5 Quadratkilometer großen Geländes nördlich von Magdeburg am Donnerstag der Bundeswehr übergeben. Deutsche und NATO-Truppen werden dort künftig den bewaffneten Einsatz in Großstädten proben.

Finanziert wurde das aktuell mit 140 Millionen Euro bezifferte Bauprojekt aus dem Steuertopf des Bundes, wie Bundeswehr-Sprecherin Eva Wilkens mitteilte. Das Land Sachsen-Anhalt übernahm den Part des Bauherren. »Die vom Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftenmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA) geleitete Maßnahme ist eine der größten Infrastrukturmaßnahmen innerhalb dieses Landes«, so Wilkens. Geladene Gäste bei der Übergabe seien unter anderem der parlamentarische Staatssekretär im BMVg, Markus Grübel (CDU), de...

Artikel-Länge: 4165 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe