Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
27.09.2002 / Titel / Seite 1

Das Kapital macht dem Kabinett Beine

Die Großindustrie zeigt der Bundesregierung, wo es langgeht

Ralf Wurzbacher

In die Bundestagswahlen hatte sich die deutsche Großindustrie nur unwillig eingemischt: Beide Kandidaten wurden aus den Chefetagen mit meist knurrigen Bemerkungen bedacht. Es herrscht Verdruß übers politische Personal. Am Donnerstag wurde dem künftigen Kabinett der Aufgabenzettel präsentiert, die Koalitionsverhandlungen können damit beginnen. Dieter Hundt beendete die »Phase des Verdrängens und Beschönigens«. Daß sich der Präsident der »Deutschen Arbeitgeberverbände« (BDA) aufs Zusammenstauchen wie kaum ein anderer versteht, bewies er von neuem mit seinen am Donnerstag in Berlin vorgestellten »Forderungen an die Bundesregierung für die neue Legislaturperiode«. Fürs Vergangene gab es zunächst reihenweise Sechsen: »Die deutsche Wirtschaft steckt in einer schweren Krisen und die Stimmung ist so schlecht wie lange nicht.« Entscheidend hierfür seien nicht so sehr die weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen als vielmehr die »hausgemachten Strukturprobleme«, die ...

Artikel-Länge: 3878 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €