14.10.2017 / Ansichten / Seite 8

Gratulationsempfänger des Tages: Stefan Huth

Wer als Mitarbeiter zu jW stößt, bekommt es mit einer »See von Plagen«, wie Shakespeare Hamlet seufzen ließ, und nicht nur äußeren, zu tun. Wer allerdings jW-Chefredakteur wird, über dem schlägt die »sea of troubles« ständig zusammen. Unabhängigkeit einer Tageszeitung von Konzernen, von Parteien und Staat ist im Stammland europäischer Restaurationen und Konterrevolutionen nicht vorgesehen. Die Existenz einer linken, antifaschistischen, einer täglichen Zeitung gegen den Krieg, deren Auflage auch noch steigt, schon gar nicht. Sie wird gelesen, aber beschwiegen, bei Gelegenheit mit Hohn und Spott übergossen, von angeblichen Freunden aufs Messer bekämpft, dem Staat, den Kriegsparteien und ihren Sprachrohren ist si...

Artikel-Länge: 2252 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe